Skip to main content

Badeeimer – bestes Produkt zum Baden!

Babys benötigen neben viel Zuwendung, natürlich auch die richtige Pflege. Hierbei ist es entscheidend, dass Sie sich gebührend um die zarte Babyhaut kümmern. Vor allem das richtige Baden ist eine Herausforderung, die viele Eltern vor eine Aufgabe stellt. Wie können Sie Ihr Baby baden? Was benötigen Sie? Neben den zahlreichen Babybadewannen und Badewannensitzen ist der Badeeimer eine willkommene Alternative.

Vorteile

  • Rutschfest
  • Platzsparend
  • Kostengünstig
  • Leicht zu reinigen

Zunächst mag es vielleicht erstmal seltsam anmuten, dass Sie Ihr Baby in einen, in Ihren Augen vermutlich „normalen“, Eimer setzen. Doch für Ihr Baby ist es etwas ganz Besonderes. Durch die Form des Badeeimers ist Ihr Baby bis zu den Schultern von allen Seiten gleichmäßig mit Wasser bedeckt. Dieses Gefühl, kennt Ihr Sprössling bereits aus dem Mutterleib, denn dort war es auch von allen Seiten ein angenehmes, warmes Gefühl. Ein Untertauchen oder Wegrutschen seitens des Babys ist nicht möglich, denn der Badeeimer bietet nur wenig Bewegungsfreiheit. Dennoch sollten Sie Ihr Baby niemals unbeobachtet lassen! Bedingt dadurch, dass die meisten Produkte transparent sind, können Sie immer schauen, was Ihr Baby gerade macht. Der Babybadeeimer besteht aus schadstofffreiem, hochwertigem Kunststoff. Genau das Richtige für die zarte Haut Ihres Babys.

Die ideale Badetemperatur in einem Badeeimer ist zwischen 35 und 37 Grad. Das Bad sollte hier nicht länger als 20 Minuten dauern, da die Babyhaut sehr empfindlich ist und das Wasser, aufgrund der geringen Oberfläche, nur langsam abkühlt. Die Ausnahme bildet hier, wenn Ihr Baby unter Koliken leidet. Der kleine Babybauch ist dann meist gespannt und die Babys sind unruhig. Hier kann ein Bad helfen. Die Temperatur darf dann bei 38 Grad liegen.

Ärzte und Hebammen empfehlen sogar die Benutzung eines Badeeimers.

Baby Badeeimer

Vor allem, wenn man nicht soviel Platz im Badezimmer hat, bietet ein Badeeimer eine schöne Alternative zur herkömmlichen Babybadewanne. Außerdem kann er im Anschluss an das Bad platzsparend untergebracht werden. Gerade in der Herstellung von Babyprodukten müssen Hersteller die strengen Qualitätsanforderungen befolgen. Hierbei geht es zunehmend um Sicherheit, Funktionalität und den Komfort. Hersteller von Baby Badeeimern und anderen Babyprodukten unterliegen zahlreichen Auflagen. Werden diese nicht eingehalten oder bestehen etwaige Sicherheitsbedenken, wird das Produkt nicht für den Verkauf zugelassen. Die Hersteller für Babyprodukte sind daher stets in der Verantwortung ein gutes und sicheres Produkt zu schaffen. Neben langjähriger Erfahrung, verfügen die Hersteller über ein Qualitätsbewusstsein und die nötigen Materialien um ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Diese Hersteller haben sich auf Babyprodukte und auch Baby Badeeimer spezialisiert:

– Roba
– Rotho-Babydesign
– Geuther
– Bieco

Das Material besteht meist aus einem robusten, dicken Kunststoff, der sowohl eine lange Lebensdauer, wie auch Standfestigkeit (der Schwerpunkt liegt weit unten) verspricht. Dieser Kunststoff ist unbedenklich und Speichel- und Kaufest. Die hintere Wand ist meist etwas erhaben, damit der Kopf des Babys gestützt wird.

So ist der Babybadeeimer für Babys im Säuglingsalter bis hin zu 2 Jahre (Größe des Kindes beachten!) geeignet.

Baby Badeeimer Funktion

In dem Baby Badeeimer können Sie bereits kleine Babys und Neugeborene baden. Auch für Frühchen wird der Badeeimer von Ärzten und Hebammen empfohlen. Wenn Ihr Baby den Mutterleib verlässt, fühlt es sich erst einmal „fremd“. Alles ist kühl und neu. Mit dem Badeeimer können Sie Ihrem Baby das Gefühl, dass es aus dem Mutterleib kennt, ein Stück weit zurückgeben. Ihr Baby ist beim Baden rundherum von Wasser umgeben. Die ideale Badetemperatur liegt hier zwischen 35 und 37 Grad. Der Badeeimer ist auch deshalb so praktisch, da er wenig Platz einnimmt und die Wasseroberfläche nur langsam an Wärme verliert.

So fühlt sich Ihr Baby wohl und geborgen. Sie sind Ihrem Baby in dem Baby Badeeimer noch näher und können das gemeinsame Bad intensiv mit ihm genießen. Der Schwerpunkt ist weit nach unten verlagert. So steht der Badeeimer sicher und fest auf dem Grund. Das Baby kann sich auch nicht großartig bewegen, da der Bade Eimer bewusst schmal gehalten ist.

Badeeimer Vor- und Nachteile

Ob sich ein Babybadeeimer für Sie lohnt, müssen Sie letztendlich selbst entscheiden. Wir zeigen Ihnen dafür einmal die Vor- und Nachteile eines Badeeimers auf:

Die Vorteile

Rutschfestigkeit. Ein Baby Badeeimer verfügt über eine kleine Grundfläche, die zudem mit rutschfestem Material ausgestattet ist. Der Schwerpunkt des Badeeimers liegt weit unten, so ist die Gefahr gering, dass er umfällt oder kippt.

Platz. Ein Badeeimer verbraucht nur einen geringen Platz. Sie können diesen, dank seines geringen Eigengewichtes – überallhin transportieren. Ob auf dem Wickeltisch, im Badezimmer, in der Küche – Sie entscheiden über den flexiblen Standort. Gerade bei kleinen Badezimmern ist dieser Vorteil ideal.

Reinigung. Sie können ihn nach dem Bad mit warmen Wasser ausspülen und mit einer milden Seife reinigen. Anschließend kann er mit einem Handtuch getrocknet werden.

Wasserersparnis. Dadurch, dass der Badeeimer eine geringe Füllhöhe und ein kleines Volumen aufweist, kann hierdurch effektiv Wasser gespart werden.

Für Säuglinge, Frühchen und Babys
Der Badeeimer ist individuell einsetzbar und eignet sich meist für Babys mit bis zu einem Gewicht von 12 kg. Gerade wenn die Kleinen den Mutterleib verlassen, fühlen sie sich oft fremd und kühl. Das Wasser im Badeeimer bedeckt einen Großteil des Babys und sorgt so für eine angenehme, wohlige Wärme, die das Empfinden des Mutterleibes darstellt.

Nähe zum Baby. Dank der kleinen Größe, haben Sie noch mehr Nähe zu Ihrem Baby. Lächeln Sie Ihm zu und zeigen Sie Ihm, dass Baden nicht so schlimm ist, wie es im ersten Moment scheint.

Transparent und Geringe Größe. Bedingt dadurch, dass der Baby Badeeimer transparent ist, können Sie genau schauen, was Ihr Baby gerade macht. Die geringe Größe des Badeeimers sorgt dafür, dass die Kleinen nicht untertauchen oder zur Seite fallen können. Hierbei handelt es sich zwar um einen großen Sicherheitsaspekt, dennoch sollten Sie Ihr Baby nie aus den Augen lassen, während es plantscht.

Bei Koliken. Gerade wenn es Ihrem Baby nicht gut geht, es unruhig ist und Bauchweh hat, hilft ein Badeeimer. Hierbei darf die Temperatur auch 38 Grad haben. Halten Sie Ihr Baby am Kopf, gestützt am Nacken und lassen Sie es strampeln. So kann sich der verkrampfte Bauch entspannen. Ärzte und Hebammen empfehlen einen Babybadeeimer.

Die Nachteile

Waschen. Das Waschen des Babys gestaltet sich in einem Badeeimer nicht gerade einfach. Aufgrund des geringen Platzes ist es schwierig die empfindlichen Stellen des Babys, wie Po und Hautfalten zu erreichen. Besser wäre es, wenn Sie dies zu zweit machen können.

Nicht aus den Augen lassen. Auch wenn das Baby wenig Möglichkeiten hat zur Seite kippen zu können, so sollten Sie während des Badens stets anwesend sein. Selbst dann, wenn das Baby von allein sitzen kann. Störende Quellen wie das Handy oder die Türklingel, sollten während Sie Ihr Baby baden keine Rolle spielen.

Baby Badeeimer reinigen

Der Badeeimer für Ihr Baby lässt sich leicht reinigen. Hierfür benötigen Sie nur eine milde Seife und ein Tuch. Sie können den Badeeimer auswischen, abbrausen und anschließend mit einem Handtuch trocknen. Ein weiterer Vorteil ist hier der geringere Wasserverbrauch. Während in eine Babybadewanne bis zu 30l Wasser passen, ist das Volumen des Badeeimers auf rund 6l begrenzt.

Baby Badeeimer Preise
Badeeimer sind in Ihrem Aufbau recht identisch. Diese bestehen aus einem robusten, schadstofffreiem Kunststoff. Dennoch gibt es hier auch Unterschiede, die sich auf den Preis auswirken. Ein geeignetes Produkt erhalten Sie bereits ab 15,00 EUR. Nach oben sind bekanntlich alle Grenzen offen.

Baby Badeeimer kaufen

Wenn Sie einen Baby Badeeimer kaufen möchten, erhalten Sie ihn in Spielwarengeschäften mit Babyabteilung, Babyfachmärkten, in gut sortierten Drogeriemärkten und im Internet. Wenn Sie den Badeeimer im stationären Handel kaufen, könnten Sie auf folgende Probleme stoßen:

Der nächste Babymarkt (Drogerie, Geschäft) ist weit weg (vor allem wenn Sie nicht mobil sind)
Sie müssen eine stressige Reise mit Umsteigen und Warten auf sich nehmen
Sie haben niemanden, der in der Zeit auf Ihr Baby aufpasst
Schwieriger Preisvergleich
Es gibt eine kleine Auswahl an Produkten
Die Artikel sind meist teurer
Daher wäre in diesem Fall die Alternative, online zu bestellen, die bessere Variante. Vorteile hier sind für Sie:

– Sie können aus verschiedenen Artikeln wählen
– Preise sind dank Preisvergleichen transparent
– Meist ein günstiger Preis
– Bestellung innerhalb weniger Minuten vom Computer aus
– Sie erhalten ihn direkt nach Hause
– Rückgaberecht von 14 Tagen

Sie können nach Erhalt des Produkts in Ruhe zuhause ansehen. Gefällt er Ihnen nicht, können Sie diesen innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen wieder zurücksenden. Einen Badeeimer kaufen sollte man aber schon! Beim Badeeimer Kaufen kommt es vor, dass Sie immer wieder über einen Bestimmten stolpern, deshalb haben wir uns diesen einmal für Sie angesehen. Hierbei handelt es sich um das Modell Tummy Tub.

Was dieses Produkt kann und warum er so beliebt ist, erfahren Sie hier:

Badeeimer Test

Der Tummy Tub Badeeimer Test ergibt, dass dieses Produkt über eine rutschfeste Gummierung und einen sicheren Stand verfügt. Der breite Rand und die kippsichere Gestaltung, erfüllen höchste Sicherheitsansprüche. Der Tummy Tub Badeeimer bietet eine Wasserstandsanzeige und lässt sich schnell befüllen. Die Handgriffe sind extra breit und stabil, sodass Sie den Badeeimer gut tragen können.

Im Badeeimer Test hat sich ergeben, dass aufgrund der Form des Badeeimers wird sich Ihr Baby rundherum wohlfühlen. Die gehockte Haltung und die Wärme des Wassers, bieten dem Baby ein ähnlich vertrautes Gefühl, wie im Mutterleib. Das Material ist umweltfreundlich und vor allem frei von Schadstoffen, wie Weichmachern oder Schwermetallen. Es ist speichelecht und kaustark.

Der Tummy Tub Badeeimer Test hat ergeben, dass es ihn in zahlreichen, verschiedenen Farben gibt. Aufgrund seiner Beschaffenheit ist dieser Badeeimer sowohl für Früh- und Neugeborene, als auch für größere Babys bis 12kg geeignet.

Den Tummy Tub Badeeimer erhalten Sie bereits ab rund 22,00 EUR.

Badeeimer weiteres Modell

Neben dem Tummy Tub Badeeimer gibt es noch viele Weitere. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und vergleichen ein weiteres Modell des Badeeimers mit dem Tummy Tub.

Shnuggle Badewanne mit integrierter Bodenwelle und langer Rückenlehne
Dieses Modell kommt in einem futuristischen Design daher und verfügt über eine sehr lange Rückenlehne, die mit Schaumstoff versehen ist. Dies sorgt dafür, dass sich Ihr Baby wohlfühlt und entspannend kann. Geeignet ist dieser Badeeimer für Babys von 0 bis 12 Monate. Die integrierte Bodenwelle sorgt für einen guten Halt des Babys und Sie können den Kopf mit einer Hand stützen. Die andere Hand haben Sie zum Waschen Ihres Babys frei.

Die gummierte Unterseite sorgt für einen rutschfesten und sicheren Stand. Dank des handlichen Designs können Sie ihn überallhin mitnehmen und so den Standort flexibel verändern.

Zu dem Shnuggle-Badeeimer gibt es separat einen Ständer, der sich zusammenklappen und platzsparend verstauen lässt.

Bei Shnuggle handelt es sich um ein 2009 gegründetes Start-up Unternehmen, das sich auf Babyprodukte spezialisiert hat. https://shnuggle.com/about-us (Leider nur auf Englisch)